Entspannter Wohnen mit Feng Shui

Entspannter Wohnen mit Feng Shui – fernöstlich Einrichten!

Ein klarer Raum formt klare Gedanken – sechs Worte, die uns das Konzept und die Idee hinter Feng Shui klar machen. Die chinesische Harmonielehre ist in Europa angekommen. Seit gut und gerne drei Jahrzehnten werden Bagua und die Elementarlehre als Leitfaden fürs Einrichten auch in Deutschland eingesetzt. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick in die Grundlagen der Jahrtausende alten Lehre und selbstredend auch Tipps, wie Sie schnöde Theorie zur wohnlichen Praxis machen! Auf, auf in die Welt des entspannten Wohnens. Auf, auf in die Welt des Feng Shuis. 
 

Das ist Feng Shui! 

Wind und Wasser, mehr ist es nicht. Der Wind (Feng) und das Wasser (Shui) sind die fließenden Elemente des Lebens. Und das Chi, unsere Lebensenergie, steht im Mittelpunkt. Die Lehre der Harmonie aus dem fernen China will unser Chi wieder zum Fliesen bringen. Bewegung und Ruhe, Licht und Dunkelheit, Wind und Wasser – Feng Shui bindet das „gegensätzliche Denken“ tief in unseren Alltag und in unsere Art zu Wohnen ein. Unsere Lebensenergie soll in unserem Zuhause fliesen und einen Strom aus Geborgenheit, Ruhe und Glückseligkeit in unserem Refugium bilden. Durch die Lehren des Feng Shui haben wir ein Werkzeug unsere Wohnung, unser Haus und selbst unseren Garten besser zu verstehen und besser zu gestalten. 
Feng Shui gibt uns praktische Tipps an die Hand. Von Formen, über Farben bis hin zum Material erfahren wir, wie wir unser Chi im Fluss halten und wie wir mit kleinen Veränderungen Großes bewirken können. 
Feng Shui

Die Energie des Lebens – das Konzept Chi 

Alles ist verbunden. Alles ist eins. Als Menschen sind wir in unserer Umgebung und unsere Umgebung beeinflusst uns Menschen. In uns und um uns strömt das Chi. Ziel unseres Einrichtens soll der Fluss unserer Lebensenergie sein. Wie ein Storm auf Wasser oder Wind soll das Chi in unseren Räumen zirkulieren. Ohne Pause, ohne Hindernisse und ohne Abriss des Stroms soll unsere Lebensenergie in unserem Zuhause pulsieren und fließen. Durch diesen Strom an Lebensenergie verbessern wir die Atmosphäre unserer Räume und schaffen uns ein sprichwörtliches Nest, in dem wir Ruhe, Stärke und Harmonie tanken können. 
 
Feng Shui

Die Karte(n) des Glücks – Bagua im Feng Shui 

Basis für unser Einrichten mit Feng Shui ist das Bagua (Ba für 8 und Gua für Bereiche). Diese Energiekarte teilt sich in 8 Lebensbereiche auf und setzt das Thai Chi, das Symbol für Harmonie und Frieden in den Mittelpunkt. Um das Zentrum herum sind die acht „Häuser“ Freunde, Karriere, Wissen, Kinder, Familie, Partnerschaft, Ruhm und Reichtum gruppiert. 
Durch die Aufteilung in Häuser können wir erfahren, wie wir unsere Räume den entsprechenden Häusern nach, verändern können um letztlich mehr Zufriedenheit zu erlangen. Die Häuser des Bagua stehen „übersetzt“ für folgende Aspekte des Seins: 
Feng Shui
  • Reichtum: Nicht Geld macht glücklich – Glück macht glücklich. Das Haus des Reichtums ist der Speicher unserer Glückseligkeit. Innerer und äußerer Reichtum wird hier gehortet. Das, was uns am liebsten und kostbarsten ist, wird hier genossen. Dieser Bereich sollte in sanftem Grün oder Rot gehalten werden. 
 
  • Ruhm: Wie sieht uns die Welt? Diese Frage finden wir im Haus des Ruhms. Licht, helle Formen und ein klarer Rotton, sollen uns dabei helfen, unseren Weg für die Zukunft zu erkennen und uns den Mut schenken, diesen Weg mit Freude zu bestreiten. 
 
  • Partnerschaft: Niemand ist eine Insel! Das Haus der Partnerschaft symbolisiert die Beziehung zu anderen Menschen. Dieser Bereich soll friedlich und gemütlich gestaltet sein. Weiche Stoffe, harmonische Formen und sanfte, warme Farben. Die Interaktion steht hier klar im Mittelpunkt. Zusammen essen, zusammen leben, zusammen Harmonie erfahren.
 
  • Familie: Die Verbindung zu unserer Vergangenheit ist das Haus der Familie. Hier finden wir unsere „Geschichte“. Bilder aus der Kindheit oder Erinnerungsstücke aus vergangenen Tagen führen uns vor Augen, wo unsere Wurzeln liegen und woher wir unsere Lebensenergie beziehen.
 
  • Kinder: Dieser Raum setzt den Anfang allen Lebens in den Mittelpunkt. Kreativität, Schöpfergeist und Fluxus – in diesem Haus pulsiert das Leben. Frische Blumen, motivierende Zitate und Musik, die unseren Tatendrang beflügeln, herrschen hier vor. 
 
  • Wissen: Der Einblick in das Leben selbst ist im Haus des Wissens verankert. In klaren Grüntönen erkennen wir uns selbst. 
 
  • Karriere: Dieses Haus steht für unseren Lebensweg. Für den Fortschritt und die Veränderung zum Besseren. Dieser Lebensbereich sollte klar, hell und einfach gestaltet werden. Die Seelenfarbe des Lebensweges ist blau. 
 
  • Freunde: Das Haus der Freunde steht für Zusammenhalt und den Schutz der Gemeinschaft. Sinnbildlich sollten wir hier wie eine offene Hand gestalten: einladend, freundlich und gemütlich! 
 
  • Thai Chi: In diesem Haus vereinen sich alle Aspekte der Häuser. Hier pulsiert unsere Lebensenergie am stärksten. Hier lebt die Harmonie! Gelbtöne und friedliches Safran bringen uns dem Zusammenfall der Gegensätze eine Stufe näher. 

Das Bagua lässt sich als Karte für unsere Wohnung verstehen und einsetzten. Die Häuser des Wissens, der Karriere und der Freunde sind hierbei die möglichen Eingänge unseres Zuhauses. Anhand der Häuser haben wir einen Grundriss unserer Räume und können den jeweiligen Häusern entsprechend unterschiedliche Zonen unseres Wohnraums definieren. Wir erhalten eine genaue Anleitung, welche Formen, Farben und Materialien am Besten passen und wie unsere Chi am Leichtesten strömt. 
Feng Shui

Elementares Feng Shui – Erde, Feuer, Wasser, Metall und Holz

Für jedes Haus gibt es das zugehörige Element. Durch die Verbindung von Haus und Element schaffen wir eine Atmosphäre, in der unsere Lebensenergie ungehindert fließen kann. Die Elemente stehen für das dominierende Material und die passenden Farben unserer Möbel und Accessoires. 
 
  • Erde: Beton, Porzellan, Stein – die Früchte der Erde gehören zum Haus der Partnerschaft, des Thai Chis und des Wissens. Die Materialien verströmen eine bodenständige Atmosphäre und schaffen eine sprichwörtliche Erdung unseres Gemüts. 
 
  • Feuer: Das Element der Wärme und Geborgenheit ist mit dem Haus des Ruhms verbunden. Zu sanften Rottönen passen Kerzen, Kamin und „warme“ Lampen. Als Material eigenen sich hierbei griffige Stoffe wie Wolle und natürlich Leder. 
 
  • Wasser: Wasser fließt! Das fortschreitende Element gehört zum Haus der Karriere. Kraftvolles Violett und motivierendes Blau bringen Kreativität und Strahlkraft in unser Zuhause. Hier sollte viel mit fliesenden Materialien wie Seide und Stoffen dekoriert werden. 
 
  • Metall: Den Häusern Kinder und Freunde ist das Element Metall am Nächsten. Harmonische Formen, Kristall und Metall in Kombination mit strahlendem Weiß und funkelndem Gold- oder Silbertönen eignen sich perfekt, um das Chi strömen zu lassen. 
 
  • Holz: Das Element der Häuser Familie und Reichtum. Holz, Rattan und alle anderen wachsenden Materialien eignen sich für diese Lebensbereiche hervorragend. Farblich steht hier das Leben im Mittelpunkt. Pastellblaue und lebendige Grüntöne schaffen eine lebendige Atmosphäre. 


Mit der Kombination aus Häusern und Elementen lässt sich vom Grundriss der Zonen über die passenden Farben bis hin zum vorherrschenden Material ein Zuhause nach Feng Shui gestalten. Mit kleinen Handgriffen und Veränderungen lässt sich Ihre Glückseligkeit und die Atmosphäre der eigenen vier Wände deutlich steigern! Viel Spaß beim Ausprobieren!